Stuhlinkontinenz

Ursachen der Stuhlinkontinenz

  1. Sensorische Inkontinenz (Verlust der Identifikationsfähigkeit des Darminhalts)
  2. Muskuläre Inkontinenz mit traumatischer Ursache oder durch Erkrankungen von Rektum, Analkanal oder äußerer Haut
  3. Neurogene Inkontinenz, z.B. verursacht durch psychische oder neurologische Erkrankungen
  4. Störung der Reservoirfunktion, Verlust von Reservoir und Dehungsrezeptoren, z.B. durch Entfernung des Rektums, Obstipation, entzündliche Darmerkrankungen

Man unterscheidet bei der Stuhlinkontinenz 3 Schweregrade:

Grad I: leichte Form
Unkontrollierter Abgang von Winden
Leichte Verschmutzung der Wäsche

Grad II: mittlere Form
Unkontrollierter Abgang von dünnflüssigem Stuhl
Unkontrollierter Abgang von Winden
Gelegentlicher Stuhlabgang

Grad III: schwere Form
Stuhl und Winde gehen vollständig unkontrolliert ab

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Analtampons Peristeen, 20 Stück Analtampons Peristeen, 20 Stück
Inhalt 20 Stück (4,92 € * / 1 Stück)
98,40 € *